News & Aktuelles | Aktiver Tierschutz

Vor drei Tagen machten die ehrenamtlichen TM-Tierretter eines Gnadenhofs zwischen Bad Düben und Eilenburg eine fürchterliche Entdeckung: Der Körper einer Katze lag im Straßengraben.

Am 24. März 2017 hatten Heinz Zimmermann, Vorstandsmitglied von TERRA MATER e.V., und Frank Emmrich, Leiter des TM-Partners Gnadenhof Emmrich e.V., einen Einsatz in einem Ortsteil von Bad Schmiedeberg:

Heute berichtet TERRA MATER e. V. von einem grauenhaften Unfall eines Katers in Waghäusel/Wiesental: Der Freigänger sprang von einer Mauer in den Garten eines privaten Grundstücks.

Eine Hausbesitzerin staunte nicht schlecht, als sie plötzlich, als wären sie vom Himmel gefallen, drei junge Hunde in ihrem Garten fand..

Gelungene Auftaktveranstaltung: Den von TERRA MATER e.V. erstmals angebotenen Service, Haustiere kennzeichnen und registrieren zu lassen, nutzten am 11. und 12. März 2017 erfreulich viele Besucher der 5. TIER & NATUR in MV in Rostock.

Bei unserer Partnerstation, dem Welpenwaisenhaus NRW e.V., ein aufgeregter Anruf ein. Die liebenswerte Vorsitzende eines seit Jahren erfolgreich kooperierenden Kölner Tierschutzvereins bat um Aufnahme für einen Welpen...

Wie Sachen, die selbst auf dem Flohmarkt keinen Absatz mehr finden, wurden zwei junge Kätzchen in Germersheim skrupellos „entsorgt“:

TERRA MATER e.V. ist als Aussteller mit von der Partie, wenn am 11./12. März 2017 die „TIER & NATUR in MV“ in Rostock ihre Tore öffnet. Wir bieten den Messebesuchern einen besonderen Service:

Regelmäßig bekommt der Tierschutzverein Eilenburg e.V. verletzte Tiere, denen ohne die finanzielle Unterstützung des Partners TERRA MATER nicht zu helfen wäre. So auch nach einem Autounfall in Pressen.

Einem Polizeiruf aus Philippsburg folgte neulich unser ehrenamtlicher TERRA MATER-Tierretter Wolfgang Schuster: Ein Kormoran lief auf der Wiese eines Pferdehofs hin und her, offensichtlich flugunfähig.

Sechs Hunde unter unwürdigsten Bedingungen gehalten.

In einem Gartengrundstück abseits von Kavelsdorf, einer kleinen Gemeinde in Vorpommern, war er in einem kalten, feuchten und viel zu kleinen Schuppen weggesperrt.

Am 24. Januar erhielt TERRA MATER e.V. einen Notruf: „Ein Schwan sitzt in Graben-Neudorf am teils vereisten Kanal und bewegt sich nicht weg!“ Daraufhin trat der ehrenamtlich arbeitende TERRA MATER-Tierretter Wolfgang Schuster in Aktion.

Frostige Außentemperaturen, Sorge um Perserkatze Marie Antoinette.

Schon seit Jahren ist die Kastration von Katzen eines der Hauptanliegen unserer Partnerstation, dem Naturtierheim-Ostsee e.V. Welche dramatischen Folgen die unkontrollierte Fortpflanzung von Katzen haben kann,

Empfehlen Sie uns weiter