News & Aktuelles | Aktiver Tierschutz & Umweltschutz

Das Wochenende vom 09. - 11. August 2013 stand ganz im Zeichen großer Festlichkeiten: Der Hamburger Stadtteil Langenhorn feierte seine 100-jährige Zugehörigkeit zur Freien und Hansestadt Hamburg.

Anfang Juli besuchte die "Spatzengruppe" (von der Kita "Villa Lustica" aus Lustadt) die TM Tierauffangstation. Die Kinder (im Alter von 2-5 Jahren) schauten sich aufgeweckt Schafe, Ziegen, Esel und Pferde an und verteilten viele Streicheleinheiten.

Seit einiger Zeit arbeiten wir eng mit der Corona Schröter Grundschule zusammen. Wir freuen uns immer wieder darüber, dass sich die Kleinen sehr für den Schutz der Tiere interessieren und eigene große Ideen haben.

TERRA MATER unterstützt junge Menschen, die sich für den Tierschutz begeistern und einsetzen möchten. Laura-Marie Oster ist eine von ihnen. Die angehende Zootierpflegerin ist seit Herbst 2012 in der Ausbildung bei der Wildtierhilfe Lüneburger Heide.

Hier gibt es einen kleinen Einblick in die Tierwelt der Reptilienauffangstation in Graben-Neudorf!

Seit 2011 hat sich unser Wildtierexperte Günther Donath um das Wohlergehen eines jungen Schwanes gekümmert. Im Frühjahr 2013 soll es nun soweit sein: Die Auswilderung steht bevor...

Der 6-jährige Theo, ein schwarz-weißer Teju (eine Echsenart) und zugleich ein Prachtexemplar mit einer Gesamtlänge von ca. 1,50m, riss von zu Hause aus und erkundete unternehmungslustig seine Nachbarschaft.

Die Dienstagsgruppe machte den Anfang: Am 26. Oktober 2012 trafen sich die jungen Tierfreunde zum ersten Mal in Lustadt, wo sie auch direkt ihre "Maskottchen" kennenlernten.

Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Lingenfeld/Lustadt waren zu Besuch auf unserer Tierauffangstation Lustadt. Ziel war es die Kinder mit Tieren und dem Thema Tierschutz in spielerischer Form vertraut zu machen.

Die Wildtierhilfe in Soltau-Mittelstendorf ist eine anerkannte Betreuungsstation und damit auch zuständig für die Versorgung von aufgefundenen Exoten.

Die Sommerferienzeit bietet für viele Menschen eine wohlverdiente Auszeit vom Alltagsstress. Anders sieht es da allerdings in der Auffangstation in Mittelstendorf aus.

An einem heißen Sonntagnachmittag trauten Anwohner in Graben-Neudorf (Baden-Württemberg) ihren Augen nicht als sie in ihrem Garten ein Kanadisches Wildgänsepaar mit 4 Jungen entdeckten.

Die ersten Heuler dieser Saison sind auch an Föhrs Stränden angespült worden. Das Tierhuus und Robbenzentrum Föhr wird oft von Touristen und einheimischen Strandspziergängern alamiert.

Gilt europäisches Recht am Steinhuder Meer nicht? In dem herausragenden Naturschutzgebiet mit europäischer Relevanz hat der ebenfalls streng geschützte Fischotter seit kurzem einen neuen Lebensraum gefunden.

Am vergangenen Wochenende kam der "große Moment" für die Schleiereule, die nach einem Autounfall in die TERRA MATER Wildtierstation gekommen war.

Empfehlen Sie uns weiter