RETTEN

Tierrettung – das Herzstück unserer aktiven Tierschutzarbeit!

Die Tierrettung erfordert eine intensive Koordination zwischen allen Helfenden und Beteiligten. Denn bei unseren Einsätzen, bei denen Tiere in Not gerettet werden, zählt jede Minute. Jeder Handgriff muss sitzen.

Rettung und Erstversorgung

Über den Tiernotruf sind wir rund um die Uhr erreichbar. So kann unser umfassend geschultes Team sofort reagieren. Damit wir Tieren in Not schnell helfen können, kommt es bei unseren Einsätzen zur Tierrettung auch auf das gute Zusammenspiel mit Polizei, Behörden und Veterinärmedizinern an.

Nach ihrer Rettung müssen die Tiere in der Regel erstversorgt und aufgepäppelt werden, bis sie vermittelt oder wieder ausgewildert werden können. Diese Arbeit übernehmen neben den Teams der TM-eigenen Tierauffangstationen die eng kooperierenden Partner. TERRA MATER e.V. kann hier auf ein funktionierendes Netzwerk zählen.

Natürlich sind unsere Rettungseinsätze sowie die artgerechte Erstversorgung kostenintensiv. Doch wenn es um die Hilfe für Tiere in Not geht, kann unser Anspruch nur maximal hoch sein. Es geht ums (Über)Leben!

 

Lesen Sie hier alles rund um die mobile Tierrettung von TERRA MATER...

 

Wichtige Telefonnummern:

Polizei: 110

Feuerwehr: 112

TERRA MATER e.V. Mobile Tierrettung 24/7: 0170-31 57 618

TERRA MATER e.V. Tierschutzinspektion - im Falle von Tiermisshandlungen und schlechter Haltung: Heinz Zimmermann 0170-31 57 618

TERRA MATER Tiernotruf Lustadt: 0174-53 64 433

 

Seien Sie dabei - helfen Sie jetzt!

Ihre Spende sichert:

  • die Tierrettung rund um die Uhr
  • den Einsatz geschulter Teams
  • schnelle Hilfe in der Not
  • moderne technische Ausrüstung

 

NEWS

"Glühwürmer" haben Igel zu Gast

Die Kindergartengruppe "Die Glühwürmchen" aus Neuenkirchen baten das Team der Wildtierhilfe, etwas über die heimischen Igel zu berichten.

Ringelnattern gerettet

"Ein Landwirt gab mir Bescheid, in seinem Misthaufen lägen Schlangeneier, er müsse aber den Mist abtragen", erklärt Christian Erdmann von TERRA MATER.

Schnappschildkröte in Malente entdeckt

Mit schnöden Schokoeiern zu Ostern gibt sich Familie Klaas/Bethke aus Malente nicht mehr zufrieden. Ihr Osterfund 2009 hat neue Maßstäbe gesetzt.

Goldregenpfeifer gerettet!

Da schlägt das Wildvogelpflegerherz höher! Neben den täglich eingelieferten Wildvögeln wie Amseln, Mäusebussarden und Krähen gelangen aber auch hin und wieder seltene Arten in die Hände der Wildvogelpfleger.

Neuer Weidezaun für bedrohte Greifvögel

Die Insel Borkum ist ein unverzichtbares Rückzugsgebiet für gefährdete Greifvogelarten wie Kornweihe und Sumpfohreule.

Seite 83 von 85

Empfehlen Sie uns weiter