Sehr großer Tigerpython

Was macht ein Tigerpython in Deutschland?

Ein sehr großes Exemplar eines Tigerpython (18 Jahre alt) wurde am Samstag, 09.11.19, in unsere Reptilienauffangstation in Graben-Neudorf als Abgabetier gebracht. Gut 4 Meter lang und ein Kopf fast so groß wie die Hand eines erwachsenen Menschen.

Die dunkle Unterart der Tigerpython gehört mit Längen über fünf Meter zu den größten Schlangen der Welt und können durchaus 25 bis 30 Jahre alt werden. Das Verbreitungsgebiet umfasst weite Teile der Tropen und Subtropen Süd- und Südostasiens.

Der Tigerpython wird zeitnah zu unserem Partner nach Döbrichau gebracht. Dort können wir dem Reptil ein größeres Terrarium bieten, sodass er ein tierschutz- und annähernd artgerechtes Leben führen kann.

Die Reptilienauffangstation in Döbrichau gehört seit 2018 zu unserem Tierschutz-Netzwerk und wird auch zukünftig weiter von TERRA MATER ausgebaut und unterstützt.

Weitere Informationen zum Elend der Reptilien in Deutschland:

https://www.terra-mater.de/tm-partner-newsreader/reptilien-sind-keine-kuscheltiere/

https://www.terra-mater.de/tm-partner-newsreader/das-grauen-tierboersen/

 

Empfehlen Sie uns weiter