Tiergestützte Pädagogik an der Regenbogenschule in Stolberg bei Aachen

Bereits seit 15 Jahren sind tiergestützte Interventionen ein besonders wichtiger, pädagogisch höchst effektiver Baustein des eigenen Schulkonzeptes an der Regenbogenschule in Stolberg. Bislang wurden ausgebildete Mensch-Hund-Teams sowie Kaninchen pädagogisch an der Schule eingesetzt. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen, die im Rahmen der bisherigen tiergestützten Interventionen gesammelt wurden, war der Traum vom eigenen Tierhof sehr groß.

Federführend verantwortlich für die Organisation und Leitung des zukünftigen Tierhofes an der Schule war und ist Konrektor und Fachkraft für tiergestützte Pädagogik, Holger Peters. Unterstützt wurde und wird er von der gesamten Schulgemeinde, d.h. Kolleg*innen, Schülerschaft und Eltern. In intensiver Zusammenarbeit konnten in den vergangenen Monaten zunächst alle organisatorischen Voraussetzungen für die Errichtung des Tierhofes geschaffen und die nötigen konzeptionellen Gedanken des pädagogischen Projekts erfolgreich abgeschlossen werden.

TERRA MATER e.V. begleitet und unterstützt die Schule finanziell seit Ende 2018 und klärt in puncto Tierschutzarbeit auf. In der Regenbogenschule werden heimatlose Tiere in der Schulgemeinde ein dauerhaftes artgerechtes Zuhause finden. Hierbei profitieren Mensch und Tier.

Seien Sie dabei - helfen Sie jetzt!

Mit Ihrer Spende können wir das Projekt "Tiergestützte Pädagogik mit Haus- und Nutztieren im schulischen Alltag" umzusetzen.

Ihre Spende sichert:

  • eine qualifizierte Zusammenarbeit von TM mit Kindergärten und Schulen
  • die Erstellung altersgerechter Informationen zum Thema Tier- und Naturschutz
  • die Unterstützung für das TM Projekt „Tiergestützte Pädagogik an Schulen"
  • die qualifizierte Betreuung der TM Kinder- und Jugendgruppen

Jetzt spenden

Empfehlen Sie uns weiter