Neues aus dem Azubi-Netzwerk

Azubi Claire – Falkenhof Potsdam

3. Lehrjahr als Umschülerin

Das Frühjahr lässt sich nicht aufhalten- endlich wieder Flugtraining

"Das Frühjahr hat begonnen, die Temperaturen gehen hoch und die Frühjahrsblumen sprießen. Jetzt kann endlich wieder mit dem Flugtraining auf dem Falkenhof Potsdam begonnen werden. Durch die kurzen Wintertage und den Lockdown, waren die Arbeitstage kurz. Unsere Kaninchen und Ziegen haben dicke Wintermatten aus Einstreu bekommen und die nicht winterharten Greifvögel kamen in ihre Wintervolieren. Das Wasser wurde wegen des Frostes abgestellt und Gießkannen am Haus aufgefüllt. Eine unausgesprochene Ruhe lag über dem Falkenhof.

Doch jetzt, seit Mitte Februar, haben unsere Frühjahrsvorbereitungen begonnen. Wir wollen Gäste empfangen und mehr Platz für zukünftige Jungtiere haben. Wir, die Auszubildenden, haben leerstehende Ställe geputzt, Kaninchenboxen saubergemacht und eingerichtet, neue Beschäftigungsmöglichkeiten für unsere Sittiche hergestellt und leerstehende Volieren auf Vordermann gebracht. Zu unseren Aufgaben gehören auch das Versorgen aller Sittiche, Hühner, Kaninchen und Ziegen mit frischem Wasser und Futter und die Sauberhaltung der Volieren und Ställe. Unser Augenmerk liegt dabei auch immer darauf, dass es den Tieren gut geht. Wir schulen unsere Beobachtungsgabe zu ungewöhnlichem Verhalten der Tiere. Z.B. eine frühe Erkennung von Krankheiten oder etwaigen Verletzungen durch Rangkämpfen. Nachwuchs im Kaninchenstall ist auch bald zu erwarten. Das wird hoffentlich ein Erfolg.

Zu unseren täglichen Aufgaben gehören das Rausstellen der Greifvögel. Währenddessen schauen wir die Vögel von Federkopf bis zum Fang genau an. Wir kontrollieren die Geschühe und Kurzfesseln auf guten Zustand und ob Auffälligkeiten am Greifvogel vorhanden sind. Danach werden sie gewogen und an ihren vorgesehenen Block mit einem Falknerknoten befestigt und abgestellt. Auch das Tragen der Vögel ist wichtig, damit sie den Bezug zu den Menschen nicht verlieren. Daher drehten wir auch mal ein paar Runden durch den Wald, mit einem Vogel auf der Faust. Da nun unsere Vögel Winterspeck angesetzt haben, um über die Wintermonate zu kommen, müssen sie nun wieder auf Zack gebracht werden, um Kondition und Ausdauer zurückzuerhalten, die sie zum Fliegen brauchen.

Nach der langen Durststrecke des Lockdowns, dürfen uns Gäste nun wieder besuchen, um diese wundervollen Tiere zu bewundern. Auch wenn dies alles unter freiem Himmel stattfindet, gelten nach Vorgabe Maskenpflicht und Abstand. Nicht besonders angenehm, aber die Besucher nehmen es in Kauf. Ohne Unterstützung wären wir vermutlich auch nicht über diese Zeit des Coronavirus gekommen. Ich bin froh, dass doch alles ganz gut funktioniert hat. Niemand von uns ist an dem Virus erkrankt. Für uns als Auszubildende hatte sich weiter nichts verändert, außer dass die Gäste fernblieben.

Bald stehen unsere Prüfungen an und wir sind schon ganz gespannt, was auf uns zukommt, da wir zum Glück nur beim ersten Lockdown der Schule fernbleiben mussten. Wir freuen uns über die Unterstützung unseres Betriebes Falkenhof Potsdam und auf das folgende Praktikum bei TERRA MATER. Danke, dass wir es bei euch absolvieren dürfen."

TERRA MATER e.V. | Azubis bundesweit

Wissen schützt - pflegen, füttern, putzen und noch viel mehr!

TERRA MATER und seine Tierschutzpartner - aktiver Tierschutz bundesweit
Wir retten, versorgen, vermitteln und wildern wieder aus. Täglich versorgen wir bis zu 500 Tiere auf unseren Stationen. Jährlich nehmen wir bis zu 1.000 Tiere auf unseren eigenen Tierauffangstationen in Lustadt, Graben-Neudorf und Guben auf und mehr als 10.000 Tiere in und über unser bundesweites Tierschutz-Netzwerk.
Uns ist die Aufklärung wichtig: Wie geht artgerechte Tierhaltung und was fördert das Wohlbefinden der Tiere? Wir unterstützen unsere Partnerstationen finanziell und auch bei der Ausbildung von professionellen Tierpfleger*innen. Die Ausbildung zum/zur Tierpfleger*innen dauert in der Regel drei Jahre. Gelernt wird abwechselnd in der Berufsschule und im Betrieb. Die TERRA MATER Azubis besuchen die verschiedenen TM-Partnerstationen, da die unterschiedlichen Tierbestände ihre Ausbildung noch fundierter machen. Mit Herz dabei und mit Liebe zum Tier können ausgebildete Tierpfleger*innen durchaus die Karriereleiter erklimmen. Ein Tierpfleger kann nach 6jähriger Berufserfahrung seinen Meister machen.

Mehr aus dem TM Azubi-Netzwerk:

Azubi Arim | Die erste 6 Monate- Glück und Leid

Arims erster Einsatz mit der Mobilen Tierrettung von TERRA MATER

Azubi Finnja | Brut- und Setzzeit, was nun?

Finnja und die Waschbären im Norden | Wildtiere sind nicht immer „wilde Tiere“

Azubi Lisa | Voller Einsatz für den Artenschutz


Azubi Claire | Endlich wieder Flugtraining


Wildtiere und Azubis | Mit Herz und Leidenschaft dabei

Neues aus dem TM Azubi-Netzwerk | Christian vom Falkenhof bei Potsdam

Beste Tierpflegerin in Schleswig-Holstein | Herzlichen Glückwunsch!

Wieso Tierpfleger*in? | Fit für die Zukunft: Aktiver Tierschutz mit fundiertem Wissen!

 

Empfehlen Sie uns weiter