Eine besondere Spendentour

Treckerfahren, radeln und dabei Spenden sammeln

Eine außergewöhnliche Aktion!

Der ZFC Fan-Club Weingarten/Pf. e.V. in Rheinland-Pfalz ist ein Fan-Club des Fußballvereins ZFC Meuselwitz in Thüringen. Regelmäßig stattet der Fan-Club seinem Lieblings-Fußball-Club einen Besuch ab. Die Entfernung beläuft sich allerdings auf rund 500 km.

Der ZFC Fan-Club wird, wie jedes Jahr, den Fußballverein ZFC Meuselwitz in Thüringen besuchen. Erst einmal nicht wirklich spektakulär......

Spektakulär ist, dass die Strecke dieses Mal mit einem alten kultigen Weinbergtraktor, Marke Holder A12, die 500 Km im Trecker-Tempo von max. 13km/h zurückgelegt wird. Zwei Mitglieder des Fanclubs aus Weingarten fahren den auf Vordermann gebrachten Holder Traktor. Begleitet werden sie von einem VW Bus, samt Fahrerin, 3 Radfahrern sowie einem LKW, samt Fahrer, der den Holder und einen Teil der Fahrer zurückzubringen wird. Für die 500 km lange Strecke werden wahrscheinlich 10 abenteuerliche Tage vor ihnen allen liegen.

Das ist den Mitgliedern des Fanclubs immer noch nicht spektakulär genug. Sie machten kurzerhand eine tolle Spendenfahrt daraus. Mit dieser Tour möchten sie auf Notleidende im eigenen Umfeld aufmerksam machen. Denn trotz globaler Krisen wollen sie nicht vergessen, dass auch direkt um uns herum Bedürftigkeit und Unglück existieren. Dieser Gedanke brachte sie auf die Idee Spenden zu sammeln: Einerseits für die Tierauffangstation von TERRA MATER e.V. in Lustadt sowie für das Kinderhospiz Bärenherz nahe Leipzig.

Mit viel Geknatter und hoch motiviert brach das Team vom ZFC Fan-Club Weingarten/Pf. e.V. von Weingarten (Rheinland-Pfalz) gestern, am 03. August 22, zum befreundeten Meuselwitzer Fußballclub nach Thüringen auf.

Spendenkonto für diese wunderbare Aktion:

Kontoinhaber: ZFC Fan-Club Weingarten/Pf. e.V.

Betreff: Holder Tour 2022

Bank: VR Bank Südpfalz

IBAN: DE94 5486 2500 0106 6265 56

BIC: GENODE61SUW

Tour Tagebuch

Und hier kommt schon der erste Tourbericht. Geschrieben vom Holderteam, von unterwegs. Mehr auf der Instagram Seite des Holderteams @zfc.fanclub

"Nach über einem Jahr Vorbereitung startet heute, am Mittwoch, den 03.08.2022, unser Vereinsprojekt „Holdertour“. Was als Schnapsidee begonnen hatte, wird heute Wirklichkeit. Früh am morgen werden die letzten Taschen verstaut, der Tank aufgefüllt und ein stärkendes Frühstück in unserer Lieblingsgaststätte „Zum Schwanen“ einverleibt. Etwa 20 interessierte Dorfbewohner sind dem Holderruf gefolgt, übergeben uns stärkende Wegnahrung und verabschieden uns in begeisterter Atmosphäre. Um kurz nach 9:00 Uhr bricht unsere Tourkolonne bestehend aus Holderführer Harry und den Fahrradbeifahrern Michael, Tim, Manuel und Philipp in Richtung Lohwald auf. Bereits jetzt zeigt das Thermometer über 20°C an und die ersten Schweißtropfen auf der Haut sind zu erkennen. Die heutige Tagesetappe umfasst 55 km über Speyer und Heidelberg nach Neckargmünd im Odenwald.

Die ersten 20 km laufen wie am Schnürchen. Die kühlende Umgebung des Lohwalds sorgt für eine ausgelassene Stimmung. So liegt Speyer schnell hinter uns. Die anfängliche Befürchtung im Vorfeld, der Holder wäre für die dauerhafte Belastung nicht ausgelegt und würde recht schnell nach Start in die Knie gehen, bewahrheitet sich nicht. Welch Glück.

Kein Glück jedoch haben wir am Ortseingang von Otterstadt, wo ein riesiges Straßenschild darauf hinweist, dass die Kollerfähre wegen Niedrigwassers nicht fährt. Auch alle anderen Rheinfähren setzen ihren Betrieb bis auf Weiteres aus. Für uns bedeutet dies eine vorzeitige Etappenunterbrechung, da der Holder nicht die Mindestgeschwindigkeit für Brücken aufbringt. Glück im Unglück befindet sich unser Vereinskollege Hansi in unmittelbarer Nähe und kann Holder, Anhänger und unsere vier Räder in seinen Umzugs-LKW laden. Klappe zu und ab über den Rhein nach Baden-Württemberg.

Ab hier stehen uns keine weiteren Probleme mehr im Weg. Auch wenn sich die Durchfahrten durch Schwetzingen und Heidelberg als stressig erweisen, erreichen wir unseren Zielcampingplatz am Neckargmünder Neckarufer um kurz vor 17 Uhr. Hier wartet bereits Christine auf uns, die uns die komplette Tour im Begleitfahrzeug „hinterherfährt“ und einen Großteil der Ausrüstung mitführt. Die Zelte sind schnell aufgebaut und das erste Bier in der Abendsonne bestellt. Morgen kann kommen...."

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns gerade in dieser Zeit mit einer Spende unterstützen. Schauen Sie gern auf unsere Amazon Wunschliste für unsere Tierauffangstation in Lustadt , Amazon Wunschliste unserer Reptilienstation in Graben-Neudorf oder auf unsere Amazon Wunschliste für unser Tierheim in Guben.

Unser Geschenk-Tipp! Suchen Sie noch nach Ideen, um Ihren Lieben eine Freude zu machen? Dann verschenken Sie doch eine Patenschaft für eines unserer Tiere. Für weitere Informationen rufen Sie uns gern unter 040/531 60 590 an oder schauen Sie sich hier um.

Haben Sie Fragen zu einer Mitgliedschaft, Spenden oder Patenschaft? Sie erreichen uns per E-Mail und per Telefon.

Besuchen Sie uns auf unserer Facebookseite.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihr TM Team

Empfehlen Sie uns weiter