Azubi Arim

Azubi Arim – TERRA MATER Tierauffangstation Lustadt

Hallo,

es ist wieder mal an der Zeit, dass ich Euch ein wenig von meinem Azubi-Alltag hier bei TERRA MATER erzähle. Am Anfang meiner Ausbildung war ich für die ersten 4 Monate (Aug bis Dez. 2020) hauptsächlich im Vogel- und Nager-Bereich tätig. Seit Anfang Dezember bin ich dann in unser Katzenhaus gewechselt, um auch den Arbeitsalltag und die Arbeitsweise dort kennen zu lernen.

Neben der täglichen Pflege der Tiere, wie dem Putzen der Katzen-Zimmer oder der Fütterung, habe ich Fachwissen über verschiedene Futtermittel erlangt. Auch über die eine oder andere Katzenkrankheit habe ich viel gelernt. In dieser Zeit ist mir auch das erste Mal bewusst geworden wie lange verwilderte - oder dem Menschen fremde - Katzen teilweise brauchen, um Vertrauen zum Menschen aufzubauen oder wiederzufinden.

Seit Januar dieses Jahrs pendle ich, wenn notwendig, immer mal wieder zu den Unterkünften der Vögel und Nagern um dort auszuhelfen. Teilweise übernehme ich auch schon (fast) komplett selbstständig die Arbeit in diesem Bereich, wenn meine Kollegin Diana frei hat oder im Urlaub ist.

Die Arbeit in unserem Vogel- und Nagerbereich kann durch die vollständige Versorgung und Pflege unserer Tiere mitunter ziemlich zeitintensiv sein. Auch hier gehört zum täglichen Arbeitsablauf nicht nur die Reinigung und die Instandhaltung der Gehege und das Füttern, sondern auch das Überprüfen des Gesundheitszustandes der Tiere.

Mittlerweile bin ich auch im Team unserer Mobilen Tierrettung. Hektisch wird es, wenn wir mehrfach am Tag Einsätze fahren. Oft ist Eile geboten. An solchen Tagen schafft man es dann leider nicht immer, jedes Gehege wirklich komplett zu säubern, was dann wiederum mehr Arbeit am nächsten Tag bedeutet.

Seit unserer letzten Aufnahme von 26 Kaninchen und 2 Nymphensittichen, haben wir derzeit einen Bestand von insgesamt 39 Tieren alleine im Nagerbereich und 14 weiteren im Vogelhaus.

Unsere räumlichen Kapazitäten sind derzeit daher durchaus am Limit. In so einer Situation müssen wir uns dann mit einer vorrübergehenden Notlösung behelfen. Der Vorraum im Katzenhaus wurde kurzfristig umfunktioniert, um alle Tiere unterbringen zu können.

Bei diesem plötzlichen Anstieg an Tieren und der damit verbundenen Arbeit, ist man dankbar für jede Hilfe von den Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bereichen, um mit der anfallenden Arbeit fertig zu werden. Unser Team hat alle Hände voll zu tun :O)

Über meine Zeit im Katzenhaus werde ich demnächst schreiben.

Bis dann, bleibt alle gesund!

Euer TM Azubi Arim

TERRA MATER e.V. | Azubis bundesweit

Wissen schützt - pflegen, füttern, putzen und noch viel mehr!

TERRA MATER und seine Tierschutzpartner - aktiver Tierschutz bundesweit
Wir retten, versorgen, vermitteln und wildern wieder aus. Täglich versorgen wir bis zu 500 Tiere auf unseren Stationen. Jährlich nehmen wir bis zu 1.000 Tiere auf unseren eigenen Tierauffangstationen in Lustadt, Graben-Neudorf und Guben auf und mehr als 10.000 Tiere in und über unser bundesweites Tierschutz-Netzwerk.
Uns ist die Aufklärung wichtig: Wie geht artgerechte Tierhaltung und was fördert das Wohlbefinden der Tiere? Wir unterstützen unsere Partnerstationen finanziell und auch bei der Ausbildung von professionellen Tierpfleger*innen. Die Ausbildung zum/zur Tierpfleger*innen dauert in der Regel drei Jahre. Gelernt wird abwechselnd in der Berufsschule und im Betrieb. Die TERRA MATER Azubis besuchen die verschiedenen TM-Partnerstationen, da die unterschiedlichen Tierbestände ihre Ausbildung noch fundierter machen. Mit Herz dabei und mit Liebe zum Tier können ausgebildete Tierpfleger*innen durchaus die Karriereleiter erklimmen. Ein Tierpfleger kann nach 6jähriger Berufserfahrung seinen Meister machen.

Mehr aus dem TM Azubi-Netzwerk:

Azubi Arim | Die erste 6 Monate- Glück und Leid

Arims erster Einsatz mit der Mobilen Tierrettung von TERRA MATER

Azubi Finnja | Brut- und Setzzeit, was nun?

Finnja und die Waschbären im Norden | Wildtiere sind nicht immer „wilde Tiere“

Azubi Lisa | Voller Einsatz für den Artenschutz


Azubi Claire | Endlich wieder Flugtraining


Wildtiere und Azubis | Mit Herz und Leidenschaft dabei

Neues aus dem TM Azubi-Netzwerk | Christian vom Falkenhof bei Potsdam

Beste Tierpflegerin in Schleswig-Holstein | Herzlichen Glückwunsch!

Wieso Tierpfleger*in? | Fit für die Zukunft: Aktiver Tierschutz mit fundiertem Wissen!

Empfehlen Sie uns weiter