Archiv

Carolin Emonds-Seeger

Unsere Expertin für Tiere an der Schule

Welche Köpfe stecken hinter der Arbeit von TERRA MATER? In unserer Interview-Reihe stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Tierschützerinnen und Tierschützer vor, die für uns aktiv im Einsatz sind.

Im Oktober erzählte uns Ilka Simm-Schönholz im ausführlichen Gespräch von ihrer Arbeit mit Wildtieren und Greifvögeln. Diesmal stellen wir Ihnen Carolin Emonds-Seeger vor. Sie ist unsere Expertin für das Projekt Tiergestützte Pädagogik, das sie 2003 gemeinsam mit TERRA MATER ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen …

Herzlos: Tiere in eisiger Kälte ausgesetzt

In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 2015 erreichte uns der Anruf eines aufgeregten Bürgers. An einer Bushaltestelle in Eilenburg-Ost hatten sie einen Karton mit Meerschweinchen gefunden. Es waren drei ausgewachsene Tiere und zwei Jungtiere. In dieser Nacht herrschte immer noch Frost, sodass die Tiere, hätte sie niemand entdeckt, dem Tod durch Erfrieren ausgesetzt gewesen wären.

Weiterlesen …

Kater "Leo": Ein Findling mit Handicap sucht neues Zuhause

Ein Spaziergänger, der mit seinem Hund Gassi ging, machte uns auf eine Katze aufmerksam. Sein Hund hatte das Tier kurz vorher am Straßenrand aufgestöbert. Als wir an der beschriebenen Stelle eintrafen, lag die Katze völlig orientierungs- und teilnahmslos im Gras. Sie hatte erstaunlicherweise nicht einmal auf den Hund reagiert. Vorsichtig setzten wir sie in eine Gitterbox und brachten sie sofort zum Tierarzt. Die tierärztliche Untersuchung brachte uns Gewissheit: Bei dem bildhübschen Tier handelt es sich um einen kastrierten Kater, der blind ist.

Weiterlesen …

Foto:
Wildtierstation Hamburg

Als wir letzte Woche beim Tierarzt vorbeischauten

TM Lehrling Darja von der Wildtierstation Hamburg berichtet: "Vor einigen Tagen bekamen wir in die Wildtierstation eine weibliche Bartagame als Fundtier. Bei dieser zeigte sich gleich eine auffällig dicke Verhärtung des Bauches. Daraufhin vermuteten wir eine Legenot, da sie sich vermutlich schon längere Zeit bei den kalten Temperaturen draußen befunden hatte. Ein Tierarztbesuch war unumgänglich. Auch ein Uhu, welchen wir vor kurzem aufgenommen hatten, musste aufgrund einer Flügelverletzung, eventuell Fraktur, mit zum Tierarzt.

Weiterlesen …