Archiv

Carry Lerch, Leiterin von "High Chaparral" - Foto: photoagenten/Christine Dirigo

20 Jahre „High Chaparral“

2017 ist das Jubiläumsjahr von „High Chaparral“, TM-Partner in Worms. Seit 20 Jahren kümmert sich Stationsleiterin Carry Lerch auf ihrem Hof um „ausgemusterte“ Ziegen, Esel, Lamas, Schafe, Ponys und andere Tiere, die keiner mehr halten kann oder will. Klar, dass dieser runde Geburtstag mit einem großen Sommerfest gefeiert werden musste. 

Weiterlesen …

Auch das Tor zur Dino-Ausstellung riss der Sturm um

Unwetter verwüstete TM-Partnerstation in Döbrichau

Vor knapp zwei Wochen wütete Tief „Paul“ in ganz Sachsen. Regen, Donner, Blitz und Hagel fegten und auch über Döbrichau hinweg und hinterließen ein wahnsinniges Chaos in der Außenanlage der örtlichen Reptilienauffangstation, die zum TERRA MATER-Netzwerk gehört. 

Weiterlesen …

Neugierig blickt dieses Schreiadlerküken in die Welt

Voller Einsatz für den Artenschutz

Alle Hände voll zu tun haben zurzeit unsere Kolleg*innen des Wald- Jagd Naturerlebnis e. V., TM-Partner in Potsdam. Sie kümmern sich um die Aufzucht ganzer neun Schreiadlerküken! Eines von ihnen wurde sogar noch im Ei gebracht und schlüpfte hier! Zusammen mit den anderen Jungtieren wird es nun großgezogen.

Weiterlesen …

Sorgenkind Juli: Lilo

Lilo möchte endlich ankommen

Lilo heißt unser Juli-Sorgenkind. Die hübsche, ca. drei- bis vierjährige Katzendame kam im April des letzten Jahres als Fundtier in die TERRA MATER-Tierauffangstation nach Lustadt. Sie war hochtragend und warf kurz darauf vier süße, gesunde Welpen, die problemlos und schnell vermittelt werden konnten. Zurück blieb die Mutter – wie so oft, leider. 

Weiterlesen …

Milchziege Linda sprang schnell zwischen Sophie (l) und Whoopi (r), als sie hörte, dass es um ein neues Zuhause geht...

Tierische Frauenpower

Das Leben läuft nicht ewig schnurgerade – davon könnten die hübschen Holländer Schecken Mischlinge Whoopi (2) und Sophie (7) ein Lied singen, wenn sie des Singens mächtig wären. Doch Meckern liegt den beiden Ziegen artuntypisch genausowenig, auch wenn ihre traurige Geschichte wirklich Anlass dazu bieten würde.

Weiterlesen …