TM Graben Neudorf

Die Reptilienstation wurde im Jahr 2000 gegründet. Angefangen hat alles mit der Aufnahme von zwei Wasserschildkröten, für die wir einen eigenen Teich bauten.

Innerhalb eines halben Jahres erreichten wir jedoch die Grenzen unserer Kapazität, als wir insgesamt 18 Wasserschildkröten aufnahmen.

TM Graben Neudorf

Im Frühjahr 2001 schenkte die Gemeinde Graben-Neudorf TERRA MATER ein Holzhaus (13,5 x 3,5m) und ermöglichte uns damit, die Station zu vergrößern. Auf einem Wiesengrundstück wurde das Haus aufgestellt, in dem die Winter- und Quarantänebecken eingebaut wurden.

Es folgten mehrere Teiche, in denen die Wasserschildkröten während des Sommers untergebracht sind. Im Laufe der Zeit kamen Land- und Wasserschildkröten, Leguane, Schlangen und Agamen hinzu. Inzwischen ist ein regelmäßiger Bestand von rund 100 Tieren vorhanden.

 

Hier finden Sie uns:

TERRA MATER e. V.
Reptilienauffangstation

Dieselstr. 2
76676 Graben-Neudorf
Tel. 07255/719224
E-Mail: info@tmreptilien.de


Neueste Artikel Graben Neudorf

Lotti wünscht einen schönen Weltschildkrötentag!

Heute ist Weltschildkrötentag

Lotti, unser glückliches Spornschildkröten-Männchen, grüßt zum heutigen Weltschildkrötentag alle seine Artgenossen!

Weiterlesen …

Schlangen und Leguane in Not

An einem Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr bekam Heinz Zimmermann einen Anruf der Polizei Philippsburg (Baden-Württemberg), dass in einem Keller in einem Wohnhaus in Wiesental eine Würgeschlange und eine Giftschlange untergebracht wären. Herr Zimmermann verständigte Monika und Joachim Schlegel, die sich sogleich mit Schlangenhaken, Faunabox etc. auf den Weg zur angegeben Adresse machten.

Weiterlesen …

Die Schildkröten von Graben-Neudorf

So früh wie möglich müssen Kinder im Interesse des Tierschutzes hautnah Tiere erleben können. Nach dieser Terra Mater Maxime handelt der Verein. Das Ordnungsamt Waghäusel/Wiesental hatte sich für 6-12jährige ein Ferienproprogramm ausgedacht - unter anderem den Besuch im Wasserschildkröten-Zentrum von Terra Mater in Graben-Neudorf. Die 24 drei-käse-hohen Mädchen und Jungen kamen denn auch - so die siebenjährige Jessica - "voll total gespannt" mit vier Betreuern zu Monika Schlegel, der Leiterin der Schildkrötenstation.

Weiterlesen …