Zwei wie Pech und Schwefel

Sorgenkinder Juni 2016

Sorgenkinder Juni: Paula und Emma

Trotz intensiver Behandlung durch den Tierarzt konnte bei Emma (dunkel gestromt) das Augenlicht nicht mehr gerettet werden. Paula hat noch einen Sehrest. Beide Kätzchen sind sehr anschmiegsam und verschmust.

In gewohnter Umgebung bewegen sie sich sehr sicher, fressen miteinander, spielen und springen sogar. Paula, die noch über einen Sehrest verfügt, leitet Emma an und diese orientiert sich an ihr. Deshalb möchten wir sie gerne gemeinsam in eine Pflegestelle mit Herz vermitteln und sie nicht trennen. Vielleicht finden wir in Ihnen einen Tierfreund, der mit diesem Handicap der Kätzchen leben kann und seine Wohnung nicht ständig verändert?!

Wenn Sie Interesse haben rufen Sie im Tierheim Guben unter 03561 - 41 32 an oder kommen Sie direkt vorbei!

Zurück