Wurde Franz absichtlich „vergessen“?

Vor kurzem ging bei den Mitarbeiter*innen der TM-Tierauffangstation in Lustadt ein Notruf von der Polizei in Germersheim ein: Aufgrund eines medizinischen Notfalls könne der Besitzer eines Schäferhund-Mixes diesen zurzeit nicht versorgen. TERRA MATER wurde gebeten, diese Aufgabe vorübergehend zu übernehmen und den Hund abzuholen.

Nun ist das arme Tier seit fast zwei Wochen unfreiwillig Dauergast in der Tierauffangstation in Lustadt. Bisher hat sein Herrchen, ein Mann aus Montpellier/Frankreich, sich weder bei den TM-Kolleg*innen gemeldet, noch seinen Vierbeiner abgeholt. Das Tier hört nur auf französischsprachige Kommandos – ein Fakt, der die tägliche Betreuung des Pfleglings zusätzlich erschwert. Wo sich der Halter zurzeit befindet, ist nicht bekannt. TM hofft insbesondere für den armen Franz – diesen Namen erhielt er in Lustadt – dass er bald abgeholt wird und sich damit alles schnell aufklärt!

Zurück