Tierinspektion in der Willi-Fährmann-Schule

Bild: Eschweiler Nachrichten, 20.1.2017

Der Besuch der TM-Tierinspektorin hat einen guten Grund: Die Tiere – Ziegen, Schafe, Schweine, Vögel, Kaninchen, Mäuse und sogar eine Bartagame – sind fester Bestandteil der Tiergestützten Pädagogik an der WFS. Der verantwortungsvolle, richtige Umgang mit ihnen fördert Lernprozesse und stärkt die Jugendlichen in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung. Regelmäßig alle drei Monate kommt die Leiterin der TM-Partnerstation Pferdeschutzhof Four Seasons e. V. in Rheda-Wiedenbrück daher vorbei, um den Schüler*innen um Sozialpädagogin Carolin Emonds-Seeger wertvolle Tipps in puncto Tierhaltung, -ernährung und -pflege zu geben.

Ihr Befund: Der Zustand der Tiere ist allgemein in Ordnung, kleinere Verbesserungsvorschläge wurden von Seiten der Schule dankbar angenommen. Bezüglich der Unterkünfte wies Ina Schweikhardt an, die aktuellen Kunststoffscheiben des Bartagamen-Terrariums gegen Glas zu tauschen und die Voliere zu isolieren. Der nächste Besuch ist nach den Osterferien geplant.

Zurück