Osterlamm im Doppelpack

Mama Kira mit Kerstin (weiß) und Kristian (schwarz)

Alles begann mit einer Beschlagnahmung in Schleswig-Holstein: Sieben Schafe, die im Gegensatz zu vielen unglücklichen Mitstreitern ihre Gefangenschaft in einem Stall ohne Nahrung und Wasser überlebten, kamen zur Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein, TERRA MATER-Partner in Sparrieshoop. Unter ihnen war auch Schafdame Kira, zum Zeitpunkt ihrer Rettung hochtragend!

In der Wildtierstation kümmerten sich die Mitarbeiter*innen von Stationsleiter Christian Erdmann sofort intensiv um die geschwächten Tiere – insbesondere um Kira und ihren ungeborenen Nachwuchs. Ihr Zustand stabilisierte sich bald. Am 1. April war es dann so weit: Kira brachte kerngesunde, bezaubernde Zwillinge zur Welt! Für das Team der Wildtierstation steht felsenfest: „Von diesem niedlichen Osterlamm-Doppelpack landet keines auf dem Teller! Kerstin und Kristian dürfen glücklich und zufrieden bis an ihr (natürliches) Lebensende bei uns bleiben!“

In diesem Sinne wünscht TERRA MATER Ihnen fröhliche Ostertage! :-)

Und der ehemalige Schafbesitzer? Der landete tatsächlich hinter Gittern und verbüßt nun eine Haftstrafe wegen schwerer Tierschutzvergehen. Eine gerechte Strafe, die durch ihre Konsequenz aber auch die Schwere des Verbrechens belegt!

Zurück