Katzenbabies einfach ausgesetzt

Mitte dieses Monats wurde an den Mülltonnen eines Privathaushaltes in Doberschütz ein Karton mit vier Katzenbabys abgestellt. Die Findelkinder wurden gleich, nachdem sie entdeckt worden waren, ins Tierheim Eilenburg e.V. gebracht. Die erste Untersuchung ergab, dass die Welpen ca. vier Wochen alt und in einem sehr schlechten Allgemeinzustand sind: Ihre Augen waren mit Eiter zugeklebt, sie haben Katzenschnupfen und waren stark unterernährt.Nachdem die Mitarbeiter der TM-Partnerstation den Kleinen die Augen einigermaßen säubern konnten, fütterten sie sie mit Brei aus Babykatzenfutter und Aufzuchtsmilch. Alle waren sehr erleichtert, als sich die Kitten glücklicherweise gierig aufs Essen stürzten. Sie wurden dem Tierarzt vorgestellt, der sie mit Antibiotika behandelt und entwurmt hat.Die zuckersüßen Welpen in liebevolle Hände zu vermitteln, dürfte nicht schwer sein, oder?

Zurück