Kater Humpelchen hat Zuwendung verdient

Sorgenkind April 2016

Sorgenkind April: Humpelchen

Update 21.04.2016: Gestern konnte Humpelchen in sein neues Zuhause umziehen! Pass auf Dich auf, Katerchen!

Völlig verschnupft und verdreckt wurde Humpelchen am Waldrand gefunden. Aufgenommen wurde er von unserer Partnerstation, dem Tierheim Guben. Den immensen Hunger des ca. siebenjährigen Katers konnten die Tierheim-Mitarbeiter*innen ganz schnell stillen. Doch dann kam der große Schreck: Der Neuzugang konnte mit dem linken Vorderbein nicht auftreten und wollte auch nicht berührt werden. So wurde ihm erst einmal Ruhe und Gewöhnungszeit an die neue Situation gegönnt. Nach einigen Tagen ließ er Streicheleinheiten zu, wischte mit dem Kopf an unserer Kleidung und begann damit, sich ein wenig zu reinigen.

Die unfassbare Diagnose, nachdem das Beinchen beim Tierarzt geröntgt worden war: Die Knochen des Vorderbeins waren zertrümmert und Humpelchen hat eingewachsene Splitter oder Diabolos  im Vorderbein! Was ist dem armen Tier passiert? Sollte es erschossen oder erschlagen werden, was glücklicherweise nicht gelang? Viele Fragen bleiben offen. Wir werden sie nicht beantworten können.

Was wir aber tun können, ist Humpelchen Sicherheit zu geben. Im Tierheim Guben ist er schnell zum Star geworden, weil er einfach nur liebenswert  ist. Für ihn suchen wir ein neues, liebevolles  Zuhause. Können Sie es ihm bieten? Dann melden Sie sich gern unter 03561 - 41 32 oder kommen Sie direkt im Tierheim Guben e. V. vorbei. Humpelchen hat Zuwendung verdient.

Zurück