Karl-Heinz Kai und Horst Neumann

Vor Kurzem hatten gleich zwei engagierte Tierschützer einen ganz besonderen Ehrentag. Es feierten ihren 80. Geburtstag: Herr Karl-Heinz Kai am 02. März und Herr Horst Neumann am 27. März 2012. Auch auf diesem Wege möchten wir beiden Jubilaren nochmals ganz herzlich gratulieren und uns für ihre engagierte Tierschutzarbeit bedanken.Schon kurz nach der Gründung von TERRA MATER im Jahre 1996 wurde Herr Kai unser Kooperationspartner. Unermüdlich hat er seitdem mit seiner Assistentin Frau Schinkowsky vielerorts Tiermissstände aufgedeckt und mit viel Entschlusskraft bekämpft. Sein VW-Bus trägt die Aufschrift „Katastrophen Abwehr“ und ist mittlerweile im gesamten Ostseeraum bekannt. Der Titel ist Programm, denn Herr Kai hat nie locker gelassen, bis er schließlich bei den zuständigen Behörden Gehör fand. Darüber hinaus hat sich der überzeugte Tierschützer immer auch die Zeit genommen, um Kindern den respektvollen Umgang mit Tieren näherzubringen. So setzte er sich zum Beispiel dafür ein, dass bisher in 15 Städten über 60 Vogelfutterhäuser und annähernd 200 Nistkästen in Kindertagesstätten verteilt wurden. Dieses Projekt fand allseits positiven Anklang, so auch bei Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen (Arbeit und Soziales). In einem persönlichen Brief würdigte sie das soziale Engagement und lobte, das Kita-Projekt führe Kinder aktiv an die Natur heran und wecke damit Neugier und Verständnis für die Tiere. Auf diese Weise unterstütze das Projekt den respektvollen Umgang der Kinder mit dem großen Reichtum an Tierarten und sei ein schöner Beitrag, um die Kinder für die regionale Vogelwelt zu begeistern. Am 2. März feierte Herr Kai seinen 80. Geburtstag. TM wünscht alles Gute und vor allem gute Gesundheit für all die Aufgaben, die wir weiterhin gemeinsam mit seiner tatkräftigen Unterstützung lösen wollen! Herr Neumann ist seit vielen Jahren im Vorstand des Finsterwalder Tierschutzvereins (Brandenburg). Seine besondere Fürsorge gilt den freilebenden Katzen. So sind täglich ca. 170 Katzen an 20 Futterstellen zu versorgen. Darüber hinaus haben inzwischen 20 Katzen ein Zuhause auf seinem Privatgrundstück gefunden. Der rüstige Rentner würde in näherer Zukunft gerne von seinem Vorstandsamt zurücktreten, aber als überzeugter Tierschützer steht natürlich für ihn fest: seine Katzen wird er weiterhin pflegen und versorgen. TERRA MATER unterstützt die Arbeit von Herrn Neumann mit Zuschüssen für Futter- und Kastrationskosten. Wir wünschen Herrn Neumann gute Gesundheit und weiterhin viel Freude mit den Katzen!

Zurück