Jonas' Verwandlung

Jonas nach seiner Rettung: Ein Bild des Jammers

Keine Frage – so darf ein Tier nicht gehalten werden! Hier war dringender Handlungsbedarf erforderlich. Leider waren die Halter*innen nicht anzutreffen. Deshalb informierten die Saaler Koleg*innen unverzüglich das zuständige Veterinäramt. Der Amtstierarzt konnte die Besitzer*innen, ein altes Ehepaar, das nicht mehr in der Lage war, das Tier artgerecht zu halten, überzeugen, ihren Hund freiwillig in ein Tierheim abzugeben.

So kam Jonas vor dem letzten Weihnachtsfest zum Naturtierheim-Ostsee e. V. Aus Kapazitätsgründen sprang allerdings ein benachbarter Tierschutzverein ein, der Jonas‘ Unterkunft und Pflege übernahm.

Inzwischen ist der 15-jährige Senior geimpft, entwurmt und gechipt. Nach dem Besuch beim Hundefriseur entpuppte sich Jonas doch tatsächlich als Deutsch Drahthaar und hat sich auch sonst so positiv entwickelt, dass nichts mehr an das verstörte Häufchen Elend von einst erinnert. Nun sucht er einen Platz bei liebevollen Menschen, die ihm noch einmal eine schöne Zeit bereiten.

 

Zurück