Inspektion Willi-Fährmann-Schule

Am 10.11.2017 fand unser vierteljährlicher Inspektionsbesuch in der Willi-Fährmann-Schule statt...

wie bereits zuvor mit der von Terra Mater betreuten Schule in Eschweiler besprochen, tätigten wir heute den vierteljährlichen Kontrollbesuch.

Es zeigten sich Probleme in der Futterkammer. Die Futterboxen waren nicht ausreichend verschlossen, so daß Mäuse sich einfanden. Es wurde dazu geraten sich feste Futterboxen anzuschaffen. Die Isolierung der Außenvoliere für die Vögel bestand lediglich aus Luftpolsterfolie. Diese reicht für den Winter nicht aus. Die Schule wird sich handelsübliche Pressspan-Platten zulegen und diese für den Windschutz und die Wärmeisolierung anbringen.

Einer der zwei Wellensittiche ist verstorben und es wurde besprochen das kein zweiter Wellensittich anzuschaffen ist, gerade im Winter. Wir haben geraten, etwas abzuwarten um das Verhalten des Wellensittichs besser zu beobachten, da dieser wahrscheinlich auch bereits älter ist. Bei der männlichen Agaponide wurde Krallenpflege durchgeführt. Die Schildkröten befinden sich bereits im Winterschlaf. Es wurden vorbereitende Maßnahmen für den Winterschlaf der Bartagame getroffen. Das Euter der weißen Ziege "Heidi" hat sich stark verbessert, also raten wir weiterhin zu der homöopathischen Behandlung. Der Bestand der Kaninchen ist unverändert. Es wurden außerdem 7 Küken angenommen, welche jetzt von der Schule aufgezogen werden.

Der allgemeine Zustand der Tiere wurde als gut bewertet.

Wir danken Frau Ina Schweikhardt, Leiterin unserer Partnerstation "Four Seasons" für die Inspektion. Der nächste Kontroll-Besuch mit Unterricht zum Thema "Schildkröten" wurde für den 16. März 2018 geplant.

Wir werden weiter berichten!

Zurück