Hort-Kinder besuchten das Tierheim

Am 27. Mai herrschte auf dem Tierheimgelände des Gubener TM-Partners ein lustig-buntes Treiben: Die Hort-Kinder der örtlichen Friedensschule waren mit ihren Erzieher*innen zu Besuch. Aufgeteilt in drei Gruppen lernten die ca. 30 Kinder die Tier-Unterkünfte kennen, konnten ausgiebige Streicheleinheiten verteilen, mit einigen Katzen ordentlich schmusen oder ihnen beim Faulenzen zusehen.

Der besondere Tag, an dem die Kinder auf intensive Tuchfühlung mit den Tieren gingen, hatte darüber hinaus noch einen Lern-Effekt: Sämtliche Fragen zur Haltung von Katzen wurden beantwortet und dabei insbesondere die Pflichten erklärt, die damit einhergehen. Der Star des Tages war Willi, er ließ die Kinderaugen leuchten: Im gleichen Alter wie der Großteil des Menschenbesuchs, war der junge Mischlingshund natürlich für jede Tobeeinheit höchst empfänglich! Die Tierheim-Mitarbeiter*innen freuten sich sehr, dass die Kinder so viele Spenden mitbrachten. Leiterin Kerstin Martin bedankte sich im Namen aller Kolleg*innen herzlich dafür. Das Fazit: Ein gelungener Tag mit schönen Stunden für alle.

Zurück