Flügellahmer Kormoran gerettet!

Erste Hilfe für den Kormoran durch den TM-Tierretter

Schuster machte sich mit dem Tierrettungs-Mobil sofort auf den Weg, sammelte das verletzte Tier ein und transportierte es zur Tierarztpraxis in Forst. Bei der Untersuchung des Kormorans stellte Veterinär Dr. Markus Vogelbacher fest, dass ein Flügel gerissen war. Die Wunde musste genäht werden. Der Vogel hat den Eingriff gut überstanden und konnte sich danach erholen: Tierretter Wolfgang Schuster päppelte ihn noch zwei Tage bei sich zu Hause, bevor er ihn erfolgreich am See in die Freiheit entließ – wieder komplett flugfähig!

Zurück