Emmas unglaubliche Verwandlung

Als die 13-jährige Bobtail-Mischlingshündin Emma im Juni des letzten Jahres auf den Geißblatthof kam, hätte niemand gedacht, dass sie sich zu dem lebensfrohen Hund entwickelt, der sie heute ist!

Sie war unfassbar verwahrlost, stinkend, verschmutzt, das lange Fell verfilzt. Sie war inkontinent, ihre Scheide war schlimm entzündet, da sie in ihrem eigenen Urin lag. Die Krallen an allen vier Pfoten waren so lang und mit dem Filz verwachsen, dass ein Laufen darauf kaum möglich war. Nachdem sie in unserer Partnerstation in Warpe geschoren und medizinisch versorgt worden war, konnte sie nach längerer Pflegezeit tatsächlich vermittelt werden. Die Jammergestalt hat sich zu einem prächtigen, lebensfrohen Hund entwickelt. Ihr neues Frauchen schildert, was kaum jemand für möglich gehalten hätte:Liebe Frau Christof,

endlich möchte ich ihnen mal etwas über Emma erzählen. Sie ist mittlerweile ein festes Mitglied der Familie geworden. Nachdem sie anfangs sehr zurückhaltend war, ist sie jetzt richtig aufgetaut. Viel an ihr erziehen ist gar nicht nötig, sie hört sehr gut und benötigt keine Leine. Ihr Wesen ist einfach nur freundlich und lieb. Sie kommt auch immer mehr zum Kuscheln zu uns.
Ihre Inkontinenz hat sich nicht bestätigt, das hat sich innerhalb kürzester Zeit gelegt, nachdem sie keinen Stress mehr hatte. Bei Stress reagiert sie schon mal mit Pippi im Haus und vor allem starkem Speichelfluss. Sie hat auch angefangen uns anzulachen, wenn sie uns sieht, und zeigt dann so richtig nett ihre Zähne. Emma hatte anfangs überhaupt keine Kondition, kam leichte Steigungen nur schwer hoch. Jetzt geht sie richtig lange Spaziergänge begeistert und ausdauernd mit.

Sie hat sogar angefangen zu rennen, wenn ihr danach ist. Ansonsten ist sie ein kleiner Stubenhocker, sie geht gerne ins Haus, wenn alle sonst im Garten sind. Draußen ist sie immer freundlich zu allen Hunden. Ihr Alter merkt man ihr so gut wie nicht an, eher im Gegenteil, so munter wie sie geworden ist. Wir sind froh, dass wir sie haben. Jetzt ist das Rudel komplett.

Herzliche Grüße
Claudia Claus

Zurück