Doc Hudson

Sorgenkind: Doc Hudson

Sorgenkind des Monats Dezember „Doc Hudson“

Weihnachtswunder gesucht!

Der sehr verschmuste und menschenbezogene Kater kam als Fundkatze im Oktober 2017 zu uns. Wir bemerkten schnell dass etwas mit dem ca. 4-jährigen Kater nicht stimmt. Nach gründlicher Untersuchung beim Tierarzt bekamen wir die erschütternde Diagnose; zum einen Polyarthritis und zum zweiten Leukose positiv.

Polyarthritis bedeutet dass er in fast allen Gelenken (Beine und Hüfte) eine entzündliche Veränderung hat. Die wird mit einem Langzeitcortison Präparat behandelt, das alle paar Wochen gespritzt wird. Wir hoffen dass alle Symptome abklingen und die Arthritis gut behandelbar bleibt. Zusätzlich ist Doc Hudson Leukose positiv, was bedeutete das der Kater alleine in der Wohnung leben muss da er hoch ansteckend für andere Katzen ist. Der nette Kater ist durch die Leukose eher anfällig für andere Infektionen da sein Immunsystem geschwächt wird.  Wir können leider nicht abschätzen oder voraussagen wie seine Krankheiten verlaufen oder wie lange er damit leben kann.

Wir suchen für den noch jungen Kater jemanden mit großem Herz und vielleicht etwas Erfahrung mit seinen Krankheiten. Doc Hudson ist ein Traumkater und hat jede Chance der Welt verdient.

Zurück