Auftakt gelungen, Wiederholung erwünscht!

Natur zu erfahren, sich als Bestandteil dieser zu erleben und entsprechend verantwortungsvoll mit ihr umzugehen – das ist Inhalt des neuen Naturlehr-Projektes von TERRA MATER e.V. und seinem Potsdamer Partner, dem Wald-Jagd-Naturerlebnis e.V. (TM berichtete).Die Pilotveranstaltung startete in der zweiten Juniwoche unter dem Motto „Nachhaltigkeit des Wassers“.

Mit viel Sachverstand und noch mehr Spaß gelang es dem Team um Stationsleiterin Ilka Simm-Schönholz, den 22 Schüler*innen der Klasse 7.3 aus der Europaschule Marie & Pierre Curie in Guben, waldpädagogische Praxis anschaulich zu vermitteln.

Die anfängliche Zurückhaltung war schnell vergessen: Die Jugendlichen schöpften die unzähligen Möglichkeiten, die sich ihnen in freier Natur boten, mit allen Sinnen aus: Sie beobachteten die Tier- und Pflanzenwelt, erfuhren die Natur mithilfe diverser kleiner Experimente und packten beim Laubhüttenbau tatkräftig mit an. Die Lerneffekte stellten sich dabei umgehend und wie von selbst ein. Denn schnell wurde klar: Gemeinsam lässt sich viel mehr erreichen – und mehr Spaß macht es sowieso!

Das zeigen die Bilder am besten. Schauen Sie selbst!

Zurück